Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Teamdrumming

Rhythmus als Event, das in Erinnerung bleibt

 

Konzept

Das Teamdrumming macht die kreativen, kommunikativen und integrativen Prozesse gemeinsamen Musizierens auch für Menschen ohne musikalische Vorkenntnisse nutzbar. Es setzt individuelle und kollektive Entwicklungsprozesse in Gang, fordert die Vernetzung in einem Team und motiviert die Teilnehmer/innen, sich innerhalb der Gruppe einzubringen.

In einem Format, das von einer Stunde bis hin zu mehreren Tagen dauern kann, werden auf spielerische Weise Fähigkeiten gefördert und positive Effekte erzielt, wie

  • Präsenz und emotionale Beteiligung
  • Empathie und die Fähigkeit, aufeinander zu hören
  • Initiative, Eigenverantwortung und Kooperationsbereitschaft
  • Integration von Menschen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen
  • Kreativität und Stärkung des Gruppenpotentials durch die Entwicklung individueller Vielfalt
  • und vieles mehr

Das Teamdrumming wird je nach Dauer, Teilnehmerzahl, Kontext und Ihrem Bedürfnis als Kunde individuell ausgearbeitet. So können z.B. unterschiedliche Bereiche wie Teamentwicklung, Kreativität oder Sozialkompetenz in der Führung hervorgehoben werden.

Instrumente

Für das Teamdrumming stehen Congas (Handtrommeln), Bass-Trommeln und Perkussionsinstrumente wie Glocken, Shaker u.ä. zur Verfügung. Aber auch der Einsatz von Bodypercussion (also der perkussive Einsatz des Körpers) oder verschiedene Material-Percussion-Instrumente à la Stomp sind für das Teamdrumming geeignet.

 

Zielgruppe & Einsatzgebiet

Das Teamdrumming richtet sich an Firmen, Bildungseinrichtungen, Institutionen, Seminargruppen und viele mehr. Es ist, je nach Zielsetzung, für Gruppen von 12 bis 120 Teilnehmern/innen geeignet. Seine Einsatzgebiete sind vielfältiger Natur, wie beispielsweise

  • als motivierender Impuls für bevorstehende Team-Projekte
  • als integratives Element unterschiedlich sozialisierter Menschen
  • als Erfahrung, Gemeinschaft jenseits gewohnter Strukturen neu kennen zu lernen
  • als gemeinsames Erlebnis, das in Erinnerung bleibt
  • als aktiv-kreativer Ausgleich
  • und vieles mehr

 

Örtlichkeit

Es kann sowohl bei Ihnen vor Ort, als auch in externen Seminarräumen stattfinden; bei gutem Wetter auch im Freien - insofern es keine Nachbarn stört.

 

› Kontakt